Schweicher Burgmauer - Zeit für Kabi

Schweicher Burgmauer - Zeit für Kabi

Schweicher Burgmauer - Zeit für Kabi

Schweicher Burgmauer.

Ein großer Teil der Lage Burgmauer zieht sich an einer Seite der Stadt Schweich entlang. Dort wachsen zwischen Wald, Feld und Wiesen unsere Weinberge auf schwerem roten Boden mit unterschiedlichen Gesteinsanteilen. Die Reben sind dort in flacheren, wie auch in steileren Weinbergen angesiedelt.

 

Mikroklima.

Die Schweicher Burgmauer ist im Vergleich zum Schweicher Annaberg eine etwas kühlere Lage. Nicht nur, dass die durchschnittliche Temperatur etwas niedriger ist, sondern es weht auch immer ein spürbarer Wind. An warmen Tagen ist das eine willkommende Abkühlung für uns bei der Weinbergsarbeit. Sobald es in die kühleren Monate geht oder die Sonne hinter den Wolken verschwindet, ist jedoch warm anziehen angesagt. Damit wir uns auf diese, sich manchmal schnell veränderten Bedingungen reagieren können und flexibel bleiben, ist der "Zwiebellook" das modische Mittel der Wahl.

 

 

 

Zeit für Kabi.

Kabi steht für Kabinett und verkörpert einen Riesling-Wein, der für Leichtigkeit, Frische und Trinkspaß steht. Für uns ist die Lage Burgmauer prädestiniert dazu einen Riesling Kabinett zu produzieren. Der Löss-Lehm geprägte Boden bringt zusammen mit dem "kühlen Mikroklima" leichte und spritzige Rieslinge hervor, die in der Nase nach Zitrus duften. Genau wie wir uns den Burgmauer Riesling Kabinett vorstellen und lieben #lagenliebe

 

Wo ist die Burg?

Das haben wir uns auch gefragt. Denn wer die Lage Burgmauer kennt und schonmal eine erfrischende Wanderung dort gemacht hat, weiß, dass keine Burg zu sehen ist oder Ruinen, die darauf hinweisen, dass es mal eine Burg gegeben haben könnte. Da haben wir uns mal auf Recherche begeben und es scheint tatsächlich so zu sein, dass es nie eine Burg gegeben hat. Burgmauer ist wohl als Grenzmauer von der Stadt Schweich zu verstehen. Auf dem unteren Foto ist auch schön zu sehen, wie die Lage die Stadt Schweich umgibt.

 

@Weinlagen digital vom Deutschen Weininstitut (https://www.deutscheweine.de/service/lagenkarte/)

 

Hier geht es zu den Lagen Annaberg, Goldkupp, Herrenberg und Zellerberg.